EUROBIKE 2022: Mobilitätskonzept

Unser Ziel, Frankfurt zum Drehkreuz in Sachen Fahrrad und nachhaltige Mobilität zu machen, können wir nur erreichen, wenn wir die EUROBIKE selbst so verantwortungsvoll wie möglich gestalten. Neben den Themen Messebau und Energieversorgung stellt die An- und Abreise bei Großveranstaltungen den Hauptursprung klimaschädlicher Emissionen dar. Das Mobilitätskonzept zur EUROBIKE bildet daher den Fokus unserer Anstrengungen.

Zur Standortpremiere der EUROBIKE in Frankfurt stelle die Deutsche Bahn im Rahmen unserer Partnerschaft vergünstigte ICE-Fahrten zur Verfügung und verloste als „#EBxDB enabled by driversity“ 30 Komplettpakete mit An- und Abreise, Ticket und Gepäcktransfer. Kostenfreie Nahverkehrstickets im RMV-Gebiet ermöglichten die Anfahrt aus der Region und den alltäglichen Weg zur Messe. Einmal in der Mainmetropole angekommen standen Gutscheine zur Nutzung von über 2.000 Call A Bikes zur Verfügung. Mit großen bewachten Fahrradparkplätzen am Messegelände und in der Stadt sowie eigens ausgeschilderten Routen rollten wir der per Bahn und Rad anreisenden Aussteller- und Besucherschaft den roten Teppich aus. Nie war es so einfach, ohne PKW und somit klimaschonend die EUROBIKE zu besuchen.  

Aber noch viel wichtiger: das Angebot stieß auf überwältigende Resonanz. Unsere Berechnungen aus Eintrittsstatistiken an den verschiedenen Eingängen, der Nutzung der PKW-Parkhäuser sowie der Fahrradparkplätze ergab, dass über 70% des Publikums an den fünf Messetagen die EUROBIKE mit dem Rad, zu Fuß oder mit Bahn und Öffis besuchte! Eine Zahl, die unsere Erwartung deutlich übertrifft und gleichzeitig Ansporn ist, die EUROBIKE 2023 noch nachhaltiger zu gestalten.