Von Experten für Experten

EUROBIKE ACADEMY

21.06.2023 - 23.06.2023

Halle 8 - ACADEMY STAGE

Die EUROBIKE ACADEMY findet von Mittwoch, 21.06.2023 bis Freitag, 23.06.2023 in Halle 8 auf der ACADEMY Stage statt. Mit kostenfreien Vorträgen, Präsentationen und Workshops bringt die EUROBIKE ACADEMY auch dieses Jahr wieder interessante Erkenntnisse rund um die Themen Technologie, Marketing, Produktentwicklungen und Trends rund um das Thema Fahrrad und Mobilität. 

Dabei richten sich die Vorträge an Fahrradhersteller:innen und -händler:innen, Produktentwickler:innen und -designer:innen, Kommunen und andere Fahrradbegeisterte. Die Expertenvorträge lenken den Blick auf die neusten Trends und Vorschriften in der Fahrradindustrie und zeigen Tipps und Tricks für Unternehmen auf, diese für sich zu nutzen.

Trends & Change 

Die Mikromobilität ist ständigem Wandel ausgesetzt. Neue Entwicklungen, neue gesetzliche Vorschriften, neue Nachfrageschwerpunkte. All das kann schon mal überwältigend wirken. Die Vorträge im Rahmen der EUROBIKE ACADEMY schaffen in diesen Bereichen Klarheit. Egal ob neue Sicherheitsregulierungen oder trendspezifische Entwicklungen, die Referent:innen zeigen den neusten Stand auf und erklären, wie man sich den neuen Herausforderungen stellen kann. 

MARKETING FÜR HANDEL UND INDUSTRIE

Schon seit geraumer Zeit, doch besonders seit der Corona-Pandemie, wird es für Unternehmen immer wichtiger einen soliden Onlineauftritt zu haben. Onlineprodukte zu verkaufen ist mehr als nur eine Webseite zu haben. Es erfordert genauso den Umgang mit Kunden und Kundinnen wie den Verkauf im Geschäft. Referent:innen aus verschiedenen Marketingbereichen erklären welche Tools und Strategien sinnvoll sind und wie Firmen sich nachhaltig und wachstumsstark im Internet präsentieren können.

Digital & Technologie

Seit Jahren stellt sich die Fahrradbranche den Herausforderungen neuer Technologien und digitaler Anforderungen. Vom Fahrradrahmen aus dem 3D-Drucker bis zum vierrädrigen E-Bike. In den vergangenen Monaten haben einige technologische Projekte für Aufsehen gesorgt. Die Fahrradentwicklung steckt dabei erst in den Kinderschuhen. Die EUROBIKE ACADEMY berichtet von den neusten technologischen Entwicklungen und Digitalen Lösungen, schaut aber auch auf die Nachhaltigkeit und Zukunftssicherheit moderner Techniken.

PROGRAMM

Mittwoch 21.06

Zeit/
Referierende

Beschreibung 

10:00-10:45 U.S.-Zertifizierungsanforderungen für Mikromobilitätsprodukte (Englisch)
Frank Stegmann
(UL Solutions)
Die kürzlich eingeführten Vorschriften der U:S: Consumer Product Safety Commission und das Gesetz der Stadt New York drängen auf eine Zertifizierung der Produktsicherheit durch Dritte. Begleiten Sie Frank Stegmann von UL Solutions, um einen Einblick in die Zertifizierungsanforderungen für die USA zu erhalten, wobei der Schwerpunkt auf den Normen UL 2849 und UL2271 und anderen regulierten Aspekten wie Drahtlose Kommunikation und Energieeffizienz liegt.
11:00-11:45 Designing the future of mobility (Englisch)
Christian
Zanzotti
(Zanzotti
Industrial
Design)
Christian Zanzotti spricht über die Rolle von Design im Micro Mobility Bereich und gibt einen Einblick in moderne Designprozesse und Produktentwicklungen.
12:00:12:45 Die Regeln des Titans brechen - neue Möglichkeiten mit ColdMetalFusion (Englisch)
Christian Fischer (Headmade) Dank der ColdMetalFusion-Technologie wird Titan immer erschwinglicher und ist plötzlich eine Option für die Massenproduktion auf dem Fahrradmarkt. ColdMetalFusion (CMF) ist Headmade's sinterbasierte Metall-3D-Drucktechnologie. Sie vereinigt die Sinterindustrie mit der additiven Fertigung. 
14:00-14:45 Plan F – Impulse für die Fahrradmobilität (Deutsch)
Carolin Kruse (Fair Spaces) Plan F unterstützt Kommunen bei der Förderung des Radverkehrs. Dafür wurden die neun Handlungsfelder der Radverkehrsförderung erarbeitet. Bestehendes Wissen in Form von Leitfäden und Praxisbeispielen wurde aufbereitet. Die Beispiele gehen auf zielgruppenspezifische Besonderheiten ein. Kommunen erhalten auf diese Weise einen Überblick und konkrete Handlungsmöglichkeiten zur Radverkehrsförderung. 
15:00-15:45

Kleine Community = Mehr Umsatz (Deutsch)

Frederik Gottschling (Handelsverband
Hessen e.V.)
Je weniger Menschen unser Angebot erreicht, desto mehr kaufen auch? Wie kann man mit einer kleineren Gruppe, mehr Umsatz machen? In dem das Angebot deutlich besser zur Gruppe passt und Sie eine intensivere Beziehung zu dieser Gruppe aufbauen. Das hilft bei der Förderung von wiederholten Einkäufen, größeren Warenkörben und Weiterempfehlungen.
Wie es Ihnen mit einer spitzeren Zielgruppe gelingen kann, mehr Umsatz zu machen und sich von der Konkurrenz spürbar abzuheben, darüber spricht Frederik Gottschling von handel.digital – der Digitalisierungskampagne des Handelsverbandes Hessen – in seinem Impulstalk.
16:00-16:45 Aerodynamische Simulationen im Radsport (Englsich)
Wouter Remmerie (Airshaper) Diese Präsentation behandelt die Grundlagen der Radsport Aerodynamik, detailliert aerodynamische Simulationen und zeigt Anwendungsbeispiele von Kunden wie Decathlon auf.

Donnerstag 22.06

Zeit/
Referierende

Beschreibung 

10:00-10:45 Strategisches Branding und nachhaltiges Wachstum für Radsportmarken – erfolgreich verkaufen auf Amazon (Deutsch)
Alexander Döring (Movesell) Amazon gibt es mittlerweile weltweit in über 20 Ländern. Der Einfluss ist folglich immens. Genau deshalb müssen sich Radsportmarken mit der Frage beschäftigen, wie sie die Plattform für sich nutzen können. In dem Vortrag werden Amazon Kategorie Insights vorgestellt und anhand von Best Practices gezeigt, wie Radsportmarken strategisch und nachhaltig auf Amazon wachsen.
11:00-11:45 Onlinemarktplätze als Verkaufskampagne – Deine erfolgreiche B2B und D2C Strategie für Kaufland Global Marketplace (Englisch)
Jakob Scheidel
(Kaufland
e-commerce)
Onlinemarktplätze bieten eine gute Möglichkeit die Online-Position eines Herstellers oder Händlers zu erweitern. Jakob Scheidel – Internationaler Verkaufsmanager – deckt auf, was wichtig ist, wenn man auf Onlinemarktplätzen verkauft und liefert Einblicke in die Kategorie des Sports. Finde heraus warum Kaufland.de in deiner E-Commerce Strategie nicht fehlen sollte und wie du deine Pläne erfolgreich implementieren kannst. 
12:00-12:45 Von der Idee zur Serienproduktion - Vorteile der additiven Fertigung für die Fahrradindustrie (Englisch)
Philip Buchholz & Simone Cannella (Materialise GmbH) Die Beschleunigung der Einführung der additiven Fertigung in der Fahrradindustrie steht im Mittelpunkt dieser Präsentation. Was sind die Triebkräfte und Herausforderungen bei der Einführung des 3D-Drucks? Wie komt man vom Rapid Prototyping zur Serienproduktion mit verschiedenen Materialien. Veranschaulicht durch konkrete Fälle aus der Fahrradindustrie und anderen verwandten Branchen.
14:00-17:00 Das Fahrrad und seine Nachbarn: Ökosystem Feinmobilität (Deutsch)
Konrad Otto-Zimmermann
(The Urban Idea)
Bewegungsmittel des Sport- und Freizeitsektors, Elektro-Kleinstfahrzeuge, sogenannte Krankenfahrstühle sowie Elektro-Leichtfahrzeuge bis hin zu E-Minicars. Um eine Trendwende weg von automobiler Gigantomanie hin zu einer Abrüstung im Verkehr einzuleiten, müssen wir Feinmobilität als ein Ökosystem aus Verkehrsmitteln verstehen und ausformen, das für fast Jede/n und fast jeden Beförderungs- bzw. Transportzweck taugt.
Hersteller, Händler, Mobilitätsexperten, Stadt- und Verkehrsplaner und Verkehrsrechtler sprechen darüber, warum das Fahrrad und seine Nachbarn nicht als Konkurrenten betrachtet werden dürfen, sondern als sich gegenseitig ergänzende Fahrzeuge der Feinmobilität gelten. 

Freitag 23.06

Zeit/
Referierende

Beschreibung 

10:00:10:45 Nutzung von First-Party-Data in einer Cookielosen Welt (Englisch)
Wyatt Wees
(Velo Media)
Mit den verbesserten Datenschutzfunktionen auf Plattformen wie Apples iOs und dem Verzicht von Google auf Cookies von Drittanbietern sind First-Party-Daten wichtiger denn je. Ich werde erörtern, wie Unternehmen First-Party-Daten (z. B. E-Mails, Kaufhistorie, Kundenverhalten) nutzen können, um Loyalität und Umsatz zu steigern.
11:00-11:45 Das neue EU-Produktsicherheitsgesetz wird alles verändern (Englisch)
Rutger
Oldenhuis (RecallDesk)
Letzten Dezember wurde die langerwartete EU General Product Safety Regulation (GPSR) finalisiert, welche die veraltete EU General Product Safety Directive ablösen wird. Es wird erwartet, dass die GPSR bis ende 2024 implementiert werden wird. Die Tinte muss noch trocknen aber eine Sache ist sicher: Es wird nie wieder das gleiche sein Konsumgüter in der EU zu verkaufen. Dieser Vortrag wird euch helfen euch darauf vorzubereiten.  
12:00-13:15 1. Simulation von LEV Batterien
2. Technologie- und Geschäftsmodellentwicklung von Batterie-as-a-Service (BaaS) für E-Mikromobilität
3. Batteriequalität und -sicherheitsmanagement für E-Bikes (Englisch) 
Gordon Ye,
Mo-Hua Yang,
Kevin Wu  (Greenway)
In drei verschiedenen Vorträgen sprechen die Referenten über das Design und die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien für leichte Elektrofahrzeuge (LEV). Im zweiten Vortrag geht es um Batterien als Energiespeicher, die als Battery-as-a-Service (BaaS)-Geschäftsmodell zur Unterstützung des Service-Geschäftsmodells von Mobility-as-a-Service (MaaS) und Energy-as-a-Service (EaaS) den "Game Changer" darstellen können. Das letzte Thema befasst sich mit dem TQM-Qualitätssystem von Greenway, mit dem Ziel, die Anforderungen der Kunden an die Batterieleistung und die Fertigungseffizienz zu erfüllen.
14:00-16:00 1. Wie man die Sicherheit von E-Bike-Batterien verbessert: Eine Pflichtveranstaltung für technische Leiter
2. Intelligente MCs verbessern das Fahrerlebnis: Ein Augenöffner für Produkt-/Marketingmanager (Englisch)
James Post - ECOpro
Technology
BV
An einem spannenden und informativen Nachmittag wird James Post über die Sicherheit von E-Bike-Akkus sprechen. Selbst einfache BMS (sollten) erkennen, wenn die Sicherheit gefährdet ist: z. B. Überladung der Zellen, zu hohe Ladung und andere Faktoren, die zu Übertemperatur führen. BMS versagen typischerweise durch unzureichenden Schutz; häufig bei Low-End-BMS. James gibt Einblicke und konkrete Lösungen für dieses Problem. Darüber hinaus werden James Post und Tarun Bajaj erläutern, wie Fortschritte bei integrierten Schaltkreisen und Softwareberechnungen Motorsteuerungen intelligenter machen und die Motoreffizienz steigern (geringere Geräuschentwicklung und geringerer Verschleiß - was die Kühlung überflüssig macht).

Referierende

Frank Stegmann - UL Solutions

Frank ist ein erfahrener Kundenbetreuer bei UL Solutions. Er arbeitet seit 18 Jahren bei UL Solutions und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Prüfung und Zertifizierung von Unterhaltungselektronik, Batterien und Mikromobilität.

Weitere Informationen zu UL Solutions finden Sie hier.

Christian Zanzotti - Zanzotti Industrial Design

Christian Zanzotti betreibt seit 2013 das Studio ZANZOTTI INDUSTRIAL DESIGN in München. Die Projekte des Studios reichen vom Automotive & Mobilitätsbereich über Möbel und Konsumgüter bis hin zu Lifestyle-Produkten für internationale Kunden wie unu Motors, Äike oder Mate Bike. 

Weitere Informationen zu Zanzotti Industrial Design finden Sie hier.

Christian Fischer - Headmade

Christian Fischer begann seine Karriere in der Automobilindustrie als Verfahrensingenieur. Zusammen mit seinem Mitbegründer Christian Staudigel entwickelten er am SKZ-Forschungslabor die ColdMetalFusion Technologie. Aus dieser Idee heraus wurde Headmade Materials gegründet. Heute ist er Geschäftsführer bei Headmade und unterstützt Kunden dabei, das perfekte Geschäftsszenario durch den Einsatz von ColdMetalFusion (CMF) zu finden.

Weitere Informationen zu Headmade finden Sie hier.

Carolin Kruse - fair spaces

Carolin Kruse ist Geschäftsführerin bei fair spaces. Sie arbeitet seit mehreren Jahren in der Mobilitätsberatung in der Beratung, Forschung und als Auditorin. Sie ist für Kommunen tätig mit dem Ziel gerechte und nachhaltige Mobilität zu schaffen.

Weitere Informationen zu fair spaces finden Sie hier.

Wouter Remmerie - Airshaper

Als gelernter Maschinenbauingenieur mit Erfahrung im Bereich der Fluiddynamik und des Windtunneltestings, gründete Wouter Remmerie 2015 die Firma AirShaper. Eine voll automatische platform für aerodynamische Simulationen.

Weitere Informationen zu Airshaper finden Sie hier.

Alexander Döring - Movesell

Alexander Döring berät bei MOVESELL mittelständische und große Unternehmen bei ihrem Amazon Auftritt. Internationale Marken wie Vaude, Dunlop und Powerbar vertrauen auf die Expertise und den softwaregetriebenen Ansatz der Kieler Agentur. Alexander Döring ist Experte für Analysen, Strategien und Marketing-Leistungen und verfügt zudem über ein umfangreiches Wissen und langjährige Erfahrung im E-Commerce.

Weitere Informationen zu Movesell finden Sie hier.

Jakob Scheidel - Kaufland Global Marketplace

Nach seinem Master-Abschluss in International Trade and Business hat Jakob bereits mehr als drei Jahre Erfahrung im Marktplatz- und E-Commerce-Segment gesammelt. Bei Kaufland Global Marketplace ist Jakob für die Akquise, das Onboarding und die Optimierung von neuen internationalen Händlern verantwortlich.

Weitere Informationen zu Kaufland Global Marketplace finden Sie hier.

Wyatt Wees - Velo Media 

Wyatt verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Marketing und E-Commerce in der Fahrradbranche. Er ist ein strategischer Marketingberater mit einer Leidenschaft dafür, Radsportunternehmen beim Wachstum zu helfen. Zudem war er Mitbegründer der Schwesterfirma Wingedstore.com der kultigen Radsportmarke Cinelli, welche er 2021 verließ.

Weitere Informationen zu Velo Media finden Sie hier.

Rutger Oldenhuis - RecallDesk

Rutger Oldenhuis LLM ist ein unabhängiger und erfahrener Wirtschaftsjurist. Er berät Klienten in verschiedenen rechtlichen Bereichen und spezialisier sich auf Produktsicherheit und Regelkonformität. Er ist der Gründer von RecallDesk, ein one-stop-shop Service Anbieter im Bereich der Produktrückrufe.

Weitere Informationen zu Recall Desk finden Sie hier.

Gordon Ye - Greenway

Gordon ist CTO von Greenway-Battery; ehemaliger F&E-Leiter/Direktor von Forsee Power, XALT Energy, Boston Power und Chefingenieur für Batterien bei Fiat Chrysler Automobiles (Stellantis) APAC; mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Traktionsbatteriebranche.

Weitere Informationen zu Greenway finden Sie hier.

Mo-Hua Yang - Greenway

Senior Expert ExtraEnergy Consulting; Doktor der Chemie an der Katholischen Universität Louvain, Belgien, stellvertretender Direktor der Abteilung für Energiespeichermaterialien und der Technologieabteilung des ITRI, Taiwan. Über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von EV-Batterien; mehr als 120 Veröffentlichungen, 15 Patente und mehr als 60 Vorträge auf Konferenzen; treibende Kraft bei der Standardisierung von Batteriesicherheit und Kommunikationsprotokollen in der Ladeinfrastruktur für LEVs; derzeit Vizepräsident von BATSO e.V. & Präsident von EnergyBus e.V., Deutschland.

Weitere Informationen zu Greenway finden Sie hier.

Kevin Wu - Greenway

Chief Operation Officer von Greenway Battery; über 25 Jahre in der Fertigungsindustrie, davon 10 Jahre bei Siemens; ehemaliger ASQ (American Society for Quality) Chief Representative in China, DBA der EU Business School, Schweiz; PhD Beijing Normal University, China; Master Computer Science, York University, England Gastprofessor an der Nanjing University & andere.

Weitere Informationen zu Greenway finden Sie hier.

James Post - ECOPro Technology

E-Bike-Akku- & Elektronikexperte James Post ist besonders nützlich für Zweitmeinungen zu aktuellen und zukünftigen Designs; sowie Coaching. Er ist ein regelmäßiger Herausgeber:(klicken Sie auf die Website) und gibt Vorträge in den USA, China, Israel & Europa – seit 2014 jedes Jahr an der Eurobike Academy. Treffen Sie ihn am Eurobike-Stand L06 - Halle 9.

Finden Sie hier die neusten Artikel von James Post. 

Tarun Bajaj  - ECOPro Technology

Nach seinem Master-Abschluss in nachhaltigen Transport- und Stromversorgungssystemen arbeitete er bei führenden E-Transportunternehmen, darunter Bianchi. Als CTO der ECOpro Technology BV liegt sein Fokus darauf, komplexe Aufgaben auf die energieeffizienteste und kostengünstigste Weise umzusetzen. Treffen Sie ihn am-Stand L06 - Halle 9

Konrad Otto-Zimmermann - The Urban Idea GmbH

Konrad Otto-Zimmermann, Kreativdirektor, The Urban Idea GmbH, Freiburg. Trendspürer, Wegbereiter, Entwickler, Initiator, Manager, Redner, Autor.

Stadtplaner und Verwaltungswissenschaftler mit leitenden beruflichen Stationen bei Umweltbundesamt, Stadt Freiburg und Weltstädteverbandes für nachhaltige Entwicklung, ICLEI.

Initiierte und leitete das erste deutsche Modellvorhaben „Fahrradfreundliche Stadt“ und die „EcoMobility World Festivals“ und prägte den Begriff „Umweltverbund“. Protagonist der Feinmobilität als Mobilität zu Fuß und mit Verkehrsmitteln im Spektrum zwischen Schuh und Auto“.

Weitere Informationen zur leichten Elektromobilität finden Sie hier.

Frederik Gottschling - Handelsverband Hessen e.V.

Frederik Gottschling arbeitet für den Handelsverband Hessen e.V. und ist selbstständiger Creative Strategist mit über 15 Jahren Berufserfahrung. Seine Kernthemen sind Content Marketing, Employer Branding und Personal Branding. In seiner Tätigkeit betrachtet er die Erstellung von Inhalten (Video, Audio, Bild & Text) mit Blick auf die strategische Ausrichtung eines Unternehmens oder einer Person. Er zeigt Unternehmer:innen auf, welche Rückschlüsse sie aus der Kommunikation mit ihren Zielgruppen für ihre Positionierung und Kommunikation ziehen können. Als Speaker und Coach unterstützt er Menschen mit einer Mission mit Ihrer Botschaft gesehen und gehört zu werden.

IHR KONTAKT

Johannes Schürle

Johannes Schürle

Projektmanager Kongress & Events & Besucher

fairnamic GmbH

+4975419599525